• denk : raum

"Having a True North" - Die veränderte Rolle des CFO

Vielleicht ist die Fähigkeit zuzuhören die wesentliche Qualität, die herausragende Führungskräfte von ihren sehr guten KollegInnen unterscheidet.

Zuhören bedeutet, dem anderen wirklich seine volle Aufmerksamkeit zu schenken. Dies ist gerade heutzutage ein wahres „Geschenk“.

Zuhören bedeutet lernen. Andere Perspektiven eröffnen sich, Kreativität wächst, wir können eigene Fehler vermeiden und unseren Mitmenschen Wertschätzung vermitteln. All das macht die Menschen um uns herum und uns selbst (!) erfolgreicher.

Das haben wir alle schon in Führungsseminaren gehört. In der Praxis berichtet davon aber auch ein Star der CFO-Community, Ruth Porat, CFO @ Alphabet & Google. Sie verkörpert unseres Erachtens die perfekte moderne CFO Besetzung, ohne dem üblichen Silicon-Valley-Tech-Image zu entsprechen.


Es ist faszinierend, wie diese erfahrene Frau über ihre Arbeit redet, ohne mit Zahlen und Daten um sich zu werfen, ohne sich hinter Fachvokabular zu verschanzen.


https://youtu.be/3tIyGe7bDlc


Damit wir uns richtig verstehen, Zahlen, Daten & Fakten sind wichtig. Ruth Porat vergleicht Unternehmen ohne eine erstklassiges Instrumentarium an Kennzahlen mit einem Auto, das mit einer verdreckten Frontscheibe fährt (https://youtu.be/tq1kvyC-6ek). Dieses Instrumentarium bereitzustellen war, ist und bleibt das herausragende Kerngeschäft des CFO und seines Teams.


Aber es reicht nicht mehr.


CFOs benötigen, wie auch ihre KollegInnen und das gesamte Unternehmen, ein „True North“, wie Ruth Porat es nennt. Einen absoluten Orientierungspunkt, an dem sich die Strategie und das eigene Handeln ausrichten.

Und CFOs müssen heute und zukünftig in der Lage sein, dieses „True North“ sowie die sich daraus ableitenden Visionen und Strategien auch öffentlich zu vertreten. „Öffentlich“ meint hier sowohl innerhalb der eigenen Unternehmensorganisation als auch außerhalb. Und dabei begeistern. Die persönliche Ausstrahlung nimmt an Bedeutung zu in einer Welt, die transparenter, komplexer und disruptiver ist. In dieser Welt bedarf es exzellenter Führung. Exzellente Führung des eigenen Teams und indirekt auch der sonstigen Stakeholder des Unternehmens.


Die Rolle des CFO wird interessanter, bedeutender, abwechslungsreicher und letztlich auch wichtiger. Wichtiger nicht im relativen (Wettbewerbs-) Sinne im Vergleich mit den Führungskollegen, sondern im absoluten Sinne als Mitglied des Führungsteams.


Neugierig geworden? Kommen Sie mit uns ins Gespräch. Im denk:raum. Reden wir darüber.

11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Coaching und Mentoring - Sie sind in bester Gesellschaft!

Die Rolle als Führungskraft auszufüllen, ob in angestellter oder selbstständiger Funktion, ist eine komplexe Angelegenheit. Und zwar unabhängig davon, auf welcher Ebene die Führungskraft arbeitet. Von

Systemisches Coaching - wie geht das?

Immer wieder ist die Rede von systemischem Coaching - doch was versteht man darunter genau? Wie läuft eine Sitzung nach diesem Ansatz ab? Ein Fallbeispiel gibt Einblick. Frau S., CFO in einem österrei